Poetry Slam Fresach zum Abschluss

(2017-06-03 12:00) Zum Abschluss der Europäischen Toleranzgespräche 2017 wurde der schon traditionelle Young Poetry Slam am Samstag im Toleranzmuseum Fresach organisiert. Unter dem Motto „Qual der Freiheit. Freiheit der Wahl. Vorbei mit dem Zaudern“ traten zehn junge Dichterinnen und Dichter zum verbalen Wettstreit an. Die Eröffnung machte ein Text des deutschen Slammers Daniel Wagner über die „Käsefaschisten gegen die Salamisierung des Abendbrots“. fotodienst.at

Unternehmerinnen-Tag bei den  Toleranzgesprächen 2017

(2017-06-02 15:00) Der zweite Tag der Europäischen Toleranzgespräche in Fresach stand im Zeichen der Freiheit in der Wirtschaft, Freihandel, Freie Märkte und die Freiheit des unternehmerischen Handelns. Im Rahmen des Unternehmerinnentages kamen u.a. Wirtschaftskammer-Vizepräsidentin Sylvia Gstättner, Infineon-Chefin Sabine Herlitschka, die Demografin Elisabeth Gruber, die Gemeinwohl-Unternehmerinnen Ingun Kluppenegger und Julia Petschnig und die als „Waxing-Lady“ bekannt gewordene Beauty-Unternehmerin Katia Wagner zu Wort. fotodienst.at

187466Eröffnung der 3. Europäischen Toleranzgespräche in Fresach

(2017-06-01 15:00) Mit einer Keynote über die Bedeutung der Freiheit für die westlichen Demokratie und die Gefahren durch autokratische Tendenzen und vorauseilenden Gehorsam eröffnete die Presse-Kolumnistin Anneliese Rohrer den Bürgerdialog bei den Europäischen Toleranzgesprächen im Kärntner Bergdorf Fresach. Mit Podiumsdiskussionen, Workshops und Gesprächsrunden setzten sich Experten und Bürger/innen der Zivilgesellschaft mit den Dimensionen der politischen, religiösen und gesellschaftlichen Freiheit auseinander. Was bleibt von der Reformation? Braucht Freiheit Demokratie? Und welche Auswirkungen hat die Politik Erdogans waren einige der Fragestellungen, die in Fresach kontrovers diskutiert wurden. fotodienst.at

187389Empfang zu den Europäischen Toleranzgesprächen 2017

(2017-05-31 19:00) Der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser lud am Mittwoch abend zu einem Empfang anlässlich der Europäischen Toleranzgespräche 2017 in Villach. Unter den Gästen im Congress Center Villach waren zahlreiche Autorinnen, Wissenschafter und Ökonomen sowie Prominenz aus Politik und Wirtschaft. Villachs Bürgermeister Günther Albel ebenso wie der Landeshauptmann betonten die Bedeutung der Veranstaltung für Kärnten, Österreich und über die Grenzen hinaus. Im Anschluss gab es die Galapremiere des Franzobel-Stücks „Ich, Zarah“ auf einer Drau-Schifffahrt. fotodienst.at

187361Tour de Liberté mit Schülerinnen im Congress Center Villach

(2017-05-31 15:00) Rund 200 Schülerinnen und Schüler aus ganz Kärnten haben gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft, Journalismus und Politik im Congress Centrum Villach über die Zukunft der Freiheit diskutiert. Auf ihrer „Tour de Liberté“ wurde die Frage behandelt, wie wir uns gegen Versuche wehren können, Meinungs-, Presse- und Wahlfreiheit einzuschränken. Ebenso wurde der Einfluss sozialer Medien auf demokratische Prozesse und die Rolle von künstlicher Intelligenz, Computer-Überwachung und politischer Entmündigung beleuchtet. fotodienst.at

Filmpremiere „Dil Leyla“ im Stadtkino

(2017-05-30 19:00) Die Europäischen Toleranzgespräche 2017 wurden am Dienstagabend in Villach mit einer Kinopremiere im Stadtkino (Dil Leyla) eröffnet. Der Film über das Schicksal einer kurdischen Bürgermeisterin markiert den Startpunkt einer Diskussionsserie über die Zukunft der Freiheit und die Frage. An fünf Tagen diskutieren rund 50 Top-Denker, Wissenschafterinnen und Unternehmer/innen im Congress Center Villach und im Europäischen Toleranzzentrum Fresach. fotodienst.at

Pressegespräch zum Bürgerdialog 2017 in Klagenfurt

(2017-01-24 18:00)  „Die Zukunft der Freiheit und die Folgen der Globalisierung“ stehen im Mittelpunkt der Europäischen Toleranzgespräche, die in der Woche vor Pfingsten zum dritten Mal im Kärntner Bergdorf Fresach stattfinden. Neu in diesem Jahr sind Dialogveranstaltungen und Premieren in der Stadt Villach, die zu den wichtigsten Unterstützern der Toleranzgespräche zählt. Der Denk.Raum.Fresach lud aus diesem Anlass am 24. Jänner zu einer Programmpräsentation in den Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung in Klagenfurt. fotodienst.at

_MG_3904-1

Pressegespräch: Europäische Toleranzgespräche 2017 in Wien

(2017-01-18 18:00)  „Braucht Freiheit Demokratie?“ Das war der Titel einer Vorschau auf die Europäischen Toleranzgespräche 2017, die der Club Carinthia gemeinsam mit dem PEN-Club Austria, dem Travel Industry Club Austria und der internationalen Steuerberatung TPA in der BKS Bank in Wien organisiert hat. Das Einleitungsstatement lieferte Pressekolumnistin Anneliese Rohrer, die schon mit ihrem Buch „Ende des Gehorsams“ provokante Aussagen zum Thema geliefert hat. Sie ist der Überzeugung, dass wir in den westlichen Demokratien jeden Tag auf Neue, und jeder einzelne, um Freiheit und Demokratie ringen müssen. fotodienst.at

 Mit einem Poetry Slam wurden die Europäischen Toleranzgespräche 2016 am Samstag beendet. Den Tagessieg holten sich Patricia Radda, Estha Sackl und Tara Meister. Höhepunkt war ein Gastauftritt von Community Organizer Stephen Bradberry, der sich ebenfalls der strengen Publikumsjury stellte.

Poetry Slam zum Abschluss der Toleranzgespräche

(2016-05-14 10:00) Mit einem Poetry Slam wurden die Europäischen Toleranzgespräche 2016 am Samstag beendet. Zehn junge Poeten traten unter dem Motto „Ausgrenzen, eingrenzen, umgrenzen. 5 Minuten bis zur Grenze. 5 Minuten grenzenlos“ zum Dichter-Wettstreit an. Den Tagessieg holten sich Estha Sackl, Patricia Radda und Tara Meister. Höhepunkt war ein Gastauftritt von Community Organizer Stephen Bradberry, der sich ebenfalls der strengen Publikumsjury stellte. fotodienst.at

 

Höhepunkt der Europäischen Toleranzgespräche 2016 in der evangelischen Kirche von Fresach. Thomas Maurer tritt mit seinem Kabarettprogramm

Der „Tolerator“ Thomas Maurer in Fresach

(2016-05-13 20:00) Volles Haus und Highlight der Europäischen Toleranzgespräche 2016. Schauspieler und Autor Thomas Maurer trat am Freitag mit seinem Kabarett-Programm „Der Tolerator“ in der evangelischen Kirche Fresach auf. Das Motto „Toleranz ist nicht nur eine anerkannte Tugend, sondern auch ein spannendes und preiswertes Hobby“ begeisterte knapp 200 Besucherinnen. fotodienst.at

 

Integrationstag Stephen Bradberry, Community Organizer aus New Orleansbei den Fresacher Toleranzgesprächen

(2016-05-13 17:00) Der dritte Tag der Europäischen Toleranzgespräche 2016 im Kärntner Bergdorf Fresach war der praktischen Integration von Flüchtlingen und Migranten gewidmet. Es gab ein Implusreferat zum Thema „Alte Grenzen, Neue Gräben“ mit Chefredakteur Claus Reitan, eine Keynote von Stephen Bradberry und im Anschluss mehrere Strategierunden. mit Autoren, Wirtschaftswissenschaftern und Politikern. Eine künstlerische Performance von Gerhard Leeb und ein Glücksworkshop mit Pravu Mazumdar waren weitere Highlights. fotodienst.at

 

Karl Ferdinand Kratzl, Schauspieler und Kabarettist

Karl Ferdinand Kratzl: Rede an die Nation

(2016-05-12 21:00)  Karl Ferdinand Kratzl bereicherte die Europäischen Toleranzgespräche 2016 am Donnerstag abend mit einer „Rede an die Nation“. Im Anschluss daran gab der Jazzpianist Karen Asatrian ein Ethno-Konzert unter dem Motto „Echoes from Armenia“. fotodienst.at

 

 

Die NachmittagsDer erste Nachmittag der Europäischen Toleranzgespräche 2016 im Kärntner Bergdorf Fresach war den Folgen und Kosten des Klimawandels gewidmet.-Panels von Fresach 2016

(2016-05-12 17:00) Der erste Nachmittag der Europäischen Toleranzgespräche 2016 stand unter dem Motto „Was kostet der Klimawandel?“ Experten besprachen ökologische und  ökonomische Folgekosten der Globalisierung und der Klimaerwärmung. Zudem wurden Strategien gegen die Völkerwanderung und die Grenzen des Zumutbaren diskutiert. Auch ein Workshop zum Thema „Schmerzerleben und Schmerzunfähigkeit“ mit Univ. Prof. Dr. Harald Kollegger war eines der Highlights. fotodienst.at

                              
Prof. Klaus Töpfer, UNDP-Exekutivdirektor a.D.

Töpfer: „Abwälzung von Kosten hat Konsequenzen“

(2016-05-12 13:00)  Im Kärntner Bergdorf Fresach wurden Donnerstag vormittag die Europäischen Toleranzgespräche 2016 eröffnet. Nach der Begrüßung von Landeshauptmann Peter Kaiser und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (Videobotschaft) lieferte der frühere Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, Ex-Bundesminister Prof. Klaus Töpfer das Eröffnungsreferat zum Generalthema „Die Grenzen Europas – Menschenrechte und die Folgen des Klimawandels“. Im Anschluss daran diskutierte hochkarätige Wissenschafter und Politiker für die Folgen der Globalisierung und die zunehmenden Flüchtlingsströme. fotodienst.at

 

Zum Auftakt der Europäischen Toleranzgespräche 2016 lud der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser die Teilnehmer zu einem Empfang ins Parkhotel Villach. Im Bild: US-Senator Marc R. Pacheco hielt eine vielbeachtete Rede.

US-Senator Marc R. Pacheco eröffnet Europäische Toleranzgespräche 

(2016-05-11 19:00) Der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser und Villachs Bürgermeister Günther Albel luden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Europäischen Toleranzgespräche 2016 am Mittwoch abend zum Empfang ins ehemalige Parkhotel Villach. Mit dabei waren Autoren und Wissenschafter aus über 30 Ländern Europas, Afrikas und Asiens. US-Senator Marc R. Pacheco (Massachusetts) gab eine Vorschau auf seinen für Donnerstag mittag geplanten Vortrag zum „Climate Reality Project“. Die Organisatoren  vom Denk.Raum.Fresach erwarten über 350 Gäste zu den dreitägigen Gesprächen im Kärntner Bergdorf Fresach. Er lobte die Toleranzgespräche als weltweit einzigartige Initiative. fotodienst.at

 

Fresach-Pressefoto-Programm-2016Vorschau zu Toleranzgesprächen 2016

(2016-01-19 18:00:50) Im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung präsentierten die Organisatoren der Europäischen Toleranzgespräche am Dienstag Abend das Programm 2016. „Die Grenzen Europas – Menschenrechte und die Folgen des Klimawandels“ stehen im Mittelpunkt des Dialogforums, das vom 11. bis 14. Mai 2016 im Kärntner Bergdorf Fresach stattfindet. „Mehr als 50 Dichter und Denker, Wissenschafterinnen und Ökonomen nehmen an der Veranstaltung teil“, informierte Denk.Raum.Fresach-Präsident Hannes Swoboda über das Programm. Mit dabei Villachs Bürgermeister Günther Albel und Landtagspräsident Reinhart Rohr.
fotodienst.at


Pressefoto-Programm-2016Programm 2016 in Wien vorgestellt

(2015-11-03 18:00 Uhr) „Die Grenzen Europas – Menschenrechte und die Folgen des Klimawandels“ stehen im Mittelpunkt der zweiten Europäischen Toleranzgespräche, die vom 11. bis 14. Mai 2016 im Kärntner Bergdorf Fresach stattfinden. Das Programm und die ausgewählten Referenten wurden am 3. November 2015 in der Direktion der BKS-Bank in Wien vorgestellt. Veranstalter sind der Denk.Raum.Fresach (DRF), PEN-Club Austria und Club Carinthia.
fotodienst.at


Königin der Panflöte verzaubert Fresach

Königin der Panflöte verzaubert Fresach

(2015-07-02 20:00 Uhr) Die Königin der Panflöte, Daniela dé Santos, ist am 2. Juli erstmals im Toleranzzentrum Fresach in Kärnten aufgetreten. Die gebürtige Augsburgerin mit spanischen Wurzeln spielt seit ihrem 5. Lebensjahr Flöte und konzertiert seit dem Schulalter europaweit mit Hits wie „Der einsame Hirte“ (Gheorge Zamfir), „Es war einmal in Amerika“ (Ennio Morricone) oder „El Condor Pasa“ (Simon & Garfunkel). Mit auf der Bühne waren die Jazz-Musiker Tonc Feinig und Klaus Lippitsch, die Latin-Band der Musikschule Feistritz/Drau-Weißenstein sowie der Chor des BORG/Drau.
fotodienst.at


Europäische Toleranzgespräche: Das Rahmenprogramm

Europäische Toleranzgespräche: Das Rahmenprogramm

(2015-05-22 20:00 Uhr | Fresach ) Nicht nur die Autorenbeiträge, auch das musikalische Rahmenprogramm zu den Europäischen Toleranzgesprächen bewegte sich auf hohem Niveau. Der syrische Bouzouk-Spieler und Filmkomponister Salah Ammo entführte die Gäste in die winkeligen Gassen des Orients, der bekannte Pianist Konstantin Wladigeroff lieferte Auszüge aus seinem jüngsten Album „Dreaming of Dreams“.
fotodienst.at


Young Poetry Slam in Fresach

Young Poetry Slam in Fresach

(2015-05-23 10:00 Uhr | Fresach ) Die Europäischen Toleranzgespräche 2015 in Fresach wurden am 23. Mai mit einem literarischen Wettstreit abgeschlossen. Im Rahmen eines Poetry Slams sorgten junge DichterInnen mit hochwertigen Texten und Performances zum Thema „5 Minuten Toleranz. Wie weit reicht die Geduld?“ für den kreativen Schlusspunkt der Veranstaltung.
fotodienst.at


Toleranzgespräche: Dialog im Museumsquartier Fresach

Toleranzgespräche: Dialog im Museumsquartier Fresach

(2015-05-22 18:00 Uhr | Fresach ) „Das, was wir brauchen, ist nicht passive Toleranz, sondern eine, die stark und aktiv ist. Wir brauchen ein lebendiges Interesse, Anteilnahme und die Anerkennung der Andersheit“, erläuterte Bischof Michael Bünker, das Oberhaupt der Evangelischen Kirche A.B., bei den Europäischen Toleranzgesprächen in Fresach. Mit seinem Statement führte Bünker die Gäste des Denk.Raum.Fresach in eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Modernität, Menschenrechte und Islam“.
fotodienst.at


Eröffnung der Europäischen Toleranzgespräche in Fresach

Eröffnung der Europäischen Toleranzgespräche in Fresach

(2015-05-22 00:30 Uhr | Fresach ) „Nur wenn wir uns selbst in Frage stellen, können wir andere Meinungen besser verstehen. Toleranz als Ausdruck des Respekts ist ein Lebensprinzip und zugleich ein starkes Bekenntnis zum Humanismus“, erklärte Bundespräsident Heinz Fischer zur Eröffnung der Europäischen Toleranzgespräche 2015 im Kärntner Bergdorf Fresach.
fotodienst.at


Europäische Toleranzgespräche 2015: Empfang in Villach

Europäische Toleranzgespräche 2015: Empfang in Villach

(2015-05-21 17:30 Uhr | Villach ) Bundespräsident Heinz Fischer hat am 21. Mai bei einem Empfang in Villach die Europäischen Toleranzgespräche 2015 eröffnet. Gastgeber der dreitägigen Veranstaltung in Kärnten ist der Denk.Raum.Fresach, ein unabhängiger Verein für Toleranz und Integration in Europa. Landeshauptmann Peter Kaiser und Villachs Bürgermeister Günther Albel begrüßen 20 Denker, Philosophen und Wissenschaftler.
fotodienst.at


Brüssel unterstützt Toleranzgespräche

Brüssel unterstützt europäische Toleranzgespräche

(2015-04-16 12.00 Uhr | Brüssel ) Die österreichischen Abgeordneten zum Europäischen Parlament, Eugen Freund (SP) und Othmar Karas (VP), unterstützen die Europäischen Toleranzgespräche im Kärntner Bergdorf Fresach. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Landeshauptmann Peter Kaiser und Denk.Raum.Fresach-Sprecher Wilfried Seywald im Europäischen Parlament erklärten die Europapolitiker, das neue Dialogforum für Toleranz und Integration sei eine einzigartige Initiative für Europa und für den Alpen-Adria-Raum.
fotodienst.at


Dialog für Europa

Dialog für Europa: Programm 2015 steht

(2015-03-18 00:30 Uhr |  Wien ) Im PEN-Club Austria wurde am Mittwoch das Programm der Europäischen Toleranzgespräche 2015 vorgestellt. Mehr als 20 Denker, Philosophen, Autoren Wissenschafter und Ökonomen werden vom 21. bis 23. Mai 2015 im Kärntner Bergdorf Fresach ihre Thesen und Vorstellungen von einer besseren Welt diskutieren. Zur Präsentation des Vorhabens kamen der evangelische Bischof Michael Bünker, der Präsident des Kuratoriums Denk.Raum.Fresach, Hannes Swoboda, PEN-Club Präsident Helmuth A. NIederle und IT-Manager Alexander Loisel. Tickets können bereits gebucht werden. fresach.org/anmeldung/
fotodienst.at


vorstellung-pressekonferenz

Vorstellung der Europäischen Toleranzgespräche 2015

(2015-01-22 00:30 Uhr | Klagenfurt am Wörthersee ) Das neue Dialogforum „DENK.RAUM.FRESACH“ veranstaltet am 22/23. Mai 2015 die ersten „Europäischen Toleranzgespräche“ mit anerkannten internationalen Denkern, Politikern und Wirtschaftsexperten. Der frühere Abgeordnete zum Europäischen Parlament, Dr. Hannes Swoboda, präsentierte das Programm am 22. 1. als Präsident des Kuratoriums. fotodienst.at


kuratoriumssitzung-nov-2014

Erste Kuratoriumssitzung Denk.Raum.Fresach

(2014-11-06 10:00 Uhr | Villach) Auf der ersten Kuratoriumssitzung des Denk.Raum.Fresach am 6. November 2014 in Villach haben die anwesenden Kuratoriumsmitglieder u.a. über ihre Motivation zur Mitwirkung an den Europäischen Toleranzgesprächen 2015 gesprochen. Präsident Dr. Johannes Swoboda, betonte dabei: “Es gibt es kein anderes Konzept gegen Migration und Gewalt als Dialog: Dialog zur Überwindung von Distanz und Ausgrenzung.” Es brauche mehr Stimmen für Toleranz und Integration, fordert Swoboda. In der Politik und in den Medien. fotodienst.at

 

Print Friendly