Europäische Toleranzgespräche

Jedes Jahr vor Pfingsten (im Mai) wird das Kärntner Bergdorf Fresach für eine Woche Schauplatz der „Europäischen Toleranzgespräche“. International anerkannte DenkerInnen, SchriftstellerInnen und WissenschafterInnen referieren hier über große Fragestellungen der Zukunft und disktutieren mit dem Publikum mögliche Ansätze und Lösungen. Zur Teilnahme eingeladen sind interessierte Menschen aus allen Gesellschaftsbereichen. Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen.

Zu den Referenten und Impulsgebern zählen neben Schriftstellern auch ExpertInnen, PraktikerInnen und VerantwortungsträgerInnen. Hier geht es aber nicht ums Dozieren, sondern um vielfältigen und bunten Dialog auf Augenhöhe. Kontroversielle Diskussionen der Wissensgrundlagen, des Status Quo der Forschung und der Probleme unserer Zeit stehen im Mittelpunkt. Inmitten der Natur haben die TeilnehmerInnen Gelegenheit, spannende Impulsgeber kennenzulernen und das eigene kritische Denken neu zu entdecken.

Denk.Raum.Fresach

Unter diesem Titel werden regelmäßig – in Kooperation mit der Alpen-Adria-Universität – Vortragsabende, Seminare, Symposien und Konferenzen zu unterschiedlichsten Aspekten des politischen und gesellschaftlichen Diskurses organisiert, in Fresach ebenso wie an anderen Orten Kärntens. „Fresach“ ist dabei Symbol und Sinnbild für ein neues Verständnis und den kooperativen und respektvollen Umgang mit dem Anderen, Fremden. Die Veranstaltungen sind praxisorientiert und befassen sich mit Themen wie Politik und Europa, Wirtschaft und Cultural Diversity, Technologie, Bildung und Jugend.

Jahresausstellung im Toleranzzentrum

Das Neue Museum Fresach bietet – neben einer permanenten Ausstellung zur Geschichte des Protestantismus in Kärnten – alljährlich von Ende April bis 31. Oktober eine thematische Ausstellung zu einem Thema mit gesellschaftlicher Relevanz. Die Sonderausstellung 2014 unter dem Titel „Die Hälfte des Himmels“ war dem Thema „Gleichberechtigung der Frauen“ gewidmet. Das Jahresausstellung 2015 wird unter dem Motto „Stimmkraft – Die Evangelischen und ihre Lieder“ stehen. www.evangelischeskulturzentrum.at

Fresacher Sommerschule

Die Fresacher Sommerschule ist ein Bildungs- und Ausbildungsprogramm für Jugendliche ab 16 Jahren und will deren Fähigkeit zu kooperativen und dialogorientierten Konfliktlösungen verbessern. In ein- oder mehrwöchigen Kursen sollen junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sprache Gelegenheit bekommen, sich in der interdisziplinären Atmosphäre Fresachs und unter Anleitung ausgewiesener ExpertInnen intensiv mit besonderen Themen auseinandersetzen.

Print Friendly