Category: Aktuell

Maurizio Bettini eröffnet Europäische Toleranzgespräche

Der Altphilologe und Anthropologe Maurizio Bettini von der Universität Siena (Italien) wird die Europäischen Toleranzgespräche 2019 zum Thema „Heimat Fremde Erde – Wem gehört Europa?“ am 6. Juni im Kärntner Bergdorf Fresach eröffnen. Der gebürtige Brixener (Südtirol) hat zuletzt mit seinem Buch „Wurzeln: Die trügerischen Mythen der Identität“ im deutschsprachigen Feuilleton viel Aufmerksamkeit erregt. Im
weiter ...

Programm 2019

Heimat Fremde Erde Warum wir Europa brauchen und Fehlentwicklungen bekämpfen müssen. Wer die Feinde der offenen Gesellschaft sind und wie sie zum Schaden von Demokratie, Toleranz und Menschenrechten agieren, hat schon der große Österreicher Karl Popper 1945 im Londoner Exil treffend beschrieben – ausgerechnet dort, wo sich in diesen Tagen das Drama des „Brexit“ abspielt
weiter ...

Bürgerdialog erarbeitet Fresacher Freiheits-Charta

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Europäischen Toleranzgespräche 2017 im Kärntner Bergdorf Fresach haben eine Freiheitserklärung erarbeitet, die in den nächsten Wochen der Landesregierung in Klagenfurt, Vertretern der Bundesregierung in Wien und später dem Europäischen Parlament in Brüssel vorgelegt werden soll. Die „Fresacher Freiheits Charta“ entstand durch intensive Gespräche in gemischten Kleingruppen. Insgesamt 80 Personen aus
weiter ...

Ottomeyer kritisiert Trend zur Ich-AG

Der streitbare Psychoanalytiker Prof. Klaus Ottomeyer warnte in seinem Beitrag bei den Europäischen Toleranzgesprächen 2017 davor, das ganze Leben von der Logik des „Homo Oeconomicus“ bestimmen zu lassen. Er kritisierte, dass Tauschwerte wie Geld oder Gold und deren Akkumulierung heute die wichtigsten Werten in unserer Gesellschaft sind, während Lebenswerte wie Menschenrechte oder Nachhaltigkeit mit einer
weiter ...